Illegaler Handel mit wilden Arten: Ermittlungen

Material für die Mittelstufe (11- bis 14-Jährige)
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Inhalt

Das Lernmedium setzt sich mit dem illegalen Handel mit wilden Arten auseinander, dessen Folgen nicht nur für Tiere und Pflanzen gravierend sind, sondern ebenso für die menschlichen Gemeinschaften vor Ort. Der illegale Handel fördert Korruption, beeinträchtigt die wirtschaftliche Entwicklung und destabilisiert einige der ärmsten Länder der Erde.

Die Anregungen beginnen mit einem Quiz, bei dem sich die Schüler/-innen wichtige Fakten und Hintergründe zum Handel mit wilden Tieren erschliessen. Danach identifizieren sie das Zusammenspiel verschiedener Faktoren aus den Bereichen Natur, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie machen sich Gedanken, wie der illegale Handel zu unterbinden wäre, stellen zu diesem Zweck eine Infografik her und lancieren eine eigentliche Kampagne um die ganze Schule für den Schutz der Artenvielfalt zu inspirieren. 
Das Lernmedium versetzt die Schüler/-innen in vielfältige und aktive Rollen. Es ist kompakt und übersichtlich aufgebaut. Alle für den Unterricht nötigen Unterlagen sind als Kopiervorlagen vorhanden.

Details
Verlag | Jahr
WWF Deutschland
2018
Materialtyp
PDF
Format
29 Seiten
Schulstufen
Zyklus 2
Zyklus 3
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit