Herzsprung – Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt

«Das Wichtigste, was ich gelernt habe, war, wie Mädchen aus unserer Klasse denken, und ihre Meinung zu hören.» Schüler, Zyklus 3

In Kürze

Erste Beziehungen prägen für das ganze Leben. Herzsprung - Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt ist ein nationales Programm zur Förderung der Beziehungskompetenzen und eines respektvollen und gewaltfreien Umgangs in Paarbeziehungen für Jugendliche.

Im Programm werden folgende Themen aufgegriffen:

  • stereotype Rollenbilder
  • Klischées
  • missbräuchliches Verhalten
  • Gewalt
  • gesunde Beziehungen
  • wertschätzendes Verhalten
  • konstruktive Kommunikationsstrategien bei Konflikten

Die Jugendlichen werden befähigt, sich selber Hilfe zu holen und Gleichaltrige zu unterstützen, wenn diese von Gewalt in Paarbeziehungen betroffen sind.

Vision der Aktivität

Die Verbreitung und Verankerung des Programms Herzsprung - Freundschaft, Liebe und Sexualität ohne Gewalt durch die Stiftung RADIX ist Teil ihres Ziels der Prävention und Gesundheitsförderung in Schulen.

Methoden
  • Moderierte Diskussionen
  • Einsatz von Fallbeispielen
  • Filmgeschichten
  • Bewegungsübungen
Weitere Links

BNE-Orientierung

BNE-Kompetenzen
Werte: Eigene und fremde Werte reflektieren
Handeln: Verantwortung übernehmen und Handlungsspielräume nutzen
BNE-Prinzipien
Wertereflexion und Handlungsorientierung
NE-Dimensionen
NE-Dimensionen

Schulstufen

Kantone
AG, AI, AR, BE, BL, BS, FR, GE, GL, GR, JU, LU, NE, NW, OW, SG, SH, SO, SZ, TG, UR, VD, VS, ZG, ZH,
Art des Angebots
Preis
Variable, je nach Umsetzungsform in den Kantonen
Dauer
9 x 1 h 15 (oder nach Absprache)

Lehrplanbezüge