Themenprojekte – soziales Miteinander fördern

«Im Kinderdorf habe ich gelernt, dass man füreinander einstehen muss. Wenn jemand Probleme hat, sollte man eingreifen und nicht wegsehen» Flavia, Primarschülerin aus Sevelen

In Kürze

Themen wie Diskriminierung, Mobbing oder Kinderrechte werden im Themenprojekt genau unter die Lupe genommen. Die Schüler/innen arbeiten an den altersgerecht gestalteten Workshopelementen und beschäftigen sich mit Themen in der eigenen Schulklasse, mit kulturellen Unterschieden, ihrer eigenen Identität, Gruppenzusammenhalt sowie Ausgrenzung bis Rassismus.

Das prozessorientierte Projekt kann direkt den Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasst werden. Es soll das friedliche Zusammenleben und -arbeiten in der Schulklasse fördern – eine Grundbedingung für die vertiefte Auseinandersetzung mit weiteren Themen der Nachhaltigen Entwicklung.

Vision der Aktivität

Mit diesem Angebot möchte die Stiftung Kinderdorf Pestalozzi das soziale Miteinander und die interkulturelle Verständigung fördern.

Methoden
  • handlungs- und erlebnisorientiertes Lernen
  • Reflexion
  • Prozessorientiertes Arbeiten
Weitere Links

BNE-Orientierung

BNE-Kompetenzen
Antizipation: Vorausschauend denken und handeln
Perspektiven: Perspektiven wechseln
Kooperation: Nachhaltigkeitsrelevante Fragestellungen gemeinsam bearbeiten
Partizipation: Gesellschaftliche Prozesse mitgestalten
Verantwortung: Sich als Teil der Welt erfahren
Werte: Eigene und fremde Werte reflektieren
BNE-Prinzipien
Partizipation und Empowerment
Chancengerechtigkeit
Wertereflexion und Handlungsorientierung
NE-Dimensionen
NE-Dimensionen