Migration und Flucht

«Ich habe eine neue Perspektive kennengelernt und bin dafür dankbar!» Schülerin Zyklus 3, Schule Falletsche-Leimbach, Zürich

In Kürze

In diesem Workshop gehen die Schüler/innen der Frage nach, was Menschenrechte mit dem Thema Migration und Flucht zu tun haben.

Grundlegende Begriffe und einige Fakten rund um die Themen Migration, Flucht, Asyl und Menschenrechte werden geklärt. In Gruppen gehen die Schüler/innen zudem der Frage nach, inwieweit Menschenrechte bei geflüchteten oder migrierten Menschen womöglich verletzt werden - im Ausgangsland, unterwegs oder an einem neuen Ort.

Sie diskutieren zudem individuelle und politische Handlungsansätze, um sich selbst für die Menschenrechte einzusetzen.

Dieser Workshop vermittelt Kopf-, Herz- und Handaspekte der Thematik.

Vision der Aktivität

Amnesty International ist eine Nichtregierungsorganisation und eine weltweite Bewegung zum Schutz der Menschenrechte. Mit diesem Workshop trägt sie dazu bei, dass möglichst viele Jugendliche die Menschenrechte in Zusammenhang mit dem Thema Migration und Flucht kennen und für sie einstehen können.

Methoden
  • Methodik der Menschrenrechtsbildung
  • Quiz
  • Fachinput
  • Postenarbeit (Zyklus 3)
  • Ermöglichungsdidaktik (Zyklus 3)
  • Plenumsdiskussion

BNE-Orientierung

BNE-Kompetenzen
Werte: Eigene und fremde Werte reflektieren
Perspektiven: Perspektiven wechseln
Systeme: Vernetzt denken
BNE-Prinzipien
Entdeckendes Lernen
NE-Dimensionen
Dimensions DD

Schulstufen

Kantone
AG, AI, AR, BE, BL, BS, FR, GE, GL, GR, JU, LU, NE, NW, OW, SG, SH, SO, SZ, TG, TI, UR, VD, VS, ZG, ZH,
Art des Angebots
Preis
CHF 225.00 (oder reduzierter Tarif)
Dauer
90 Minuten

Lehrplanbezüge