Was macht die Bank mit meinem Geld?

Ethische und nachhaltige Bankgeschäfte
Bezugsquellen
Bild
Online verfügbar
Inhalt

Neben Rendite und Sicherheit sollen bei der Wahl einer Bank auch Transparenz und ethische Gesichtspunkte eine Rolle spielen. Die Schüler/-innen sollen befähigt werden, eigenständig verantwortungsvolle Entscheidungen in Geldgeschäften tätigen zu können – soweit die Zielsetzung des Lernmediums.
Auf dem Weg dorthin lernen sie die Tätigkeit von Banken kennen und stellen fest, dass ihr Geld auf der Bank nicht etwa ruht, sondern mehr oder weniger sinnvolle wirtschaftliche oder private Aktivitäten finanziert. Welche Aktivitäten jeweils gemeint sind, ist allerdings infolge mangelnder Transparenz vieler Banken nicht immer offensichtlich. Das Lernmedium arbeitet mit einem guten Mix aus verschiedenen Methoden: Die Schüler/-innen analysieren Texte, schauen Filme, recherchieren im Internet, arbeiten einzeln, in Gruppen oder im Plenum. Regelmässig werden sie nach ihrer Meinung, Haltung und ihren Werten befragt.

Das Lernmedium ist für deutsche Verhältnisse geschrieben, doch gelten diese mehrheitlich auch in der Schweiz. Anstelle der deutschen Geldinstitute wäre es aber sicher sinn- und reizvoll, zusammen mit der Klasse Schweizer Banken hinsichtlich ihrer Anlagepraxis zu analysieren. Leider funktionieren nicht alle Links, aber die entsprechenden Seiten lassen sich gut mittels Titel finden.

Details
Autor/-in | Herausgeber
urgewald e.V.
Verlag | Jahr
2016
Materialtyp
Broschüre/Heft
Mit Filmmaterial
PDF
Format
91 Seiten
Schulstufen
Zyklus 3
Sekundarstufe II (Gymnasium usw.)
Sekundarstufe II (Berufsbildung)
Pädagogischer Typ
Unterrichtseinheit
Fächer
Ethik
Philosophie
Wirtschaft